Internationales Vertragsrecht

22. November 2022
1 Tage
09:00 – 17:00
Uhrzeit
249 €

In der täglichen Praxis vieler Unternehmen wird eine Vielzahl von Verträgen mit Auslandsbezug geschlossen – vor allem Exportkaufverträge. Schlechte Formulierungen und Abwicklungsfehler können viel Geld kosten.
  • Verhältnis nationales - internationales Recht: internationales Privatrecht, Verhältnis von nationalem zu internationalem Recht, die "Gesetze" der EU: Richtlinien und Verordnungen, Grundsätze des anglo-amerikanischen Rechtskreises
  • Grundsätze freier Rechtswahl: freie Rechtswahl, CISG (UN-Kaufrecht), keine Rechtswahl bei zwingendem Recht, Verbraucherschutzverträge, Arbeitsverträge
  • Angebot, Vertragsabschluss 
  • AGB: Kann man sich auf sie verlassen?
  • Preisstellung, Gefahrenübergang
  • Zahlungssicherungen: Schwerpunkt Akkreditiv, Bankgarantien in Außenhandel
  • Verzug: Folgen des Verzugs, wie kann man sie am besten einschränken? Höhere Gewalt?
  • Abnahme: Wie formuliert man am besten?
  • Gewährleistung, Haftung: Welche Risiken gibt es bei Mängeln und was muss man beachten (Ausschluss von Folgeschäden)? Unterschied: gesetzliche - vertragliche Ansprüche
  • Internationale Produkthaftung: Schwerpunkt USA
  • Eigentumsvorbehalt: Ist er im Ausland praktikabel?
  • Gerichtsstand oder Schiedsgericht: Vollstreckbarkeit, Vorteile/Nachteile eines Schiedsgerichts, welche sind empfehlenswert?
  • Rücktritt vom Vertrag: Wie formuliert man vorteilhaft?
  • Internationales Patentrecht: Formulierungen
  • Allgemeine Vertragstipps und wo kann man sich informieren?
  • Europäisches Mahnverfahren
  • Abstimmung von Verkauf und Einkauf

Zielgruppe: Arbeitnehmer

Buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme ›

Veranstalter
IHK Offenbach
Ort
IHK Offenbach am Main Frankfurter Str. 90 63067 Offenbach am Main
Modus
Seminar
Dozent*In
Volker Gerstner
Alternative Termine der Exportakademie
Sie haben Fragen zu dieser Veranstaltung?
IHK-Seminarteam
+ 49 69 8207-344
0